Wir Ennepetaler Foren-Übersicht DAS unabhänge ForumPortal
 FAQ  •  Suchen  •  Einstellungen  •  Benutzergruppen  •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
Kalender 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Helgasp




Anmeldungsdatum: 11.03.2009
Beiträge: 6189
Wohnort: Ennepetal
germany.gif
BeitragVerfasst: Mi 22 März, 2017 19:23  Titel:  Antrag zum AöR-Neubau Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Antrag zum Neubau der Stadtbetriebe Ennepetal an den Vorstand der Stadtbetriebe und die Vorsitzende des Verwaltungsrates.

An die Bürgermeisterin der Stadt Ennepetal, Vorstand der Stadtbetriebe SBE AöR
Ennepetal,10.03.2017

Sehr geehrte Frau Heymann,
Sehr geehrter Herr Schrey,

in der letzten Sitzung des Verwaltungsrates der SBE AöR wurde eine neue Kostenschätzung zum Neubau des Betriebshofes vorgelegt, die gegenüber den ersten Schätzungen deutlich höhere Kosten ausweist. Der Verwaltungsrat hat den Auftrag erhalten das vorgelegte Raumprogramm zu prüfen.
Wir werden uns kritisch mit dem Raumprogramm auseinander setzen, erwarten jedoch auch von Seiten des Vorstandes und der Verwaltung eine auf das notwendige Minimum reduzierte Planung, mit dem Ziel das ursprünglich geplante Investitionsvolumen von 10 Millionen Euro zu unterschreiten. Hierzu erwarten wir Vorschläge des Vorstandes, welche Teile der Planung zwingend erforderlich sind. Die Planungen haben hierbei unter den Aspekten der Zukunftsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit zu erfolgen.
Da Herr Hübner als neuer Vorstand ab dem 1.4. für die Umsetzung die Verantwortung tragen wird, erwarten wir, dass die Planung, das Raumprogramm und die Kostenschätzung vor diesem Hintergrund mit ihm im Detail angestimmt wird. Wir halten es für falsch, Herrn Hübner in einer so wichtigen und auch kostenintensiven Maßnahme, vor vollendete Tatsachen zu stellen, ohne ihm die Gelegenheit zu geben sich aktiv in die Planungen einzubringen.
Angesichts der angespannten Haushaltslage der Stadt erwarten wir einen sehr konservativen und gewissenhaften Umgang mit den zur Verfügung stehenden Mitteln.

Mit freundlichen Grüßen
Rolf Hüttebräuker Jürgen Hofmann Michael Haas Daniel Heymann

www.cdu-ennepetal.de - www.fdp-ennepetal.de - www.fw-ennepetal.de - www.gruene-ennepetal.de

_________________
Wer mit dem Strom schwimmt, erreicht die Quelle nie.
Peter Tille, dt. Schriftsteller, *1838

 Geschlecht:Weiblich  VerstecktPersönliche Galerie von HelgaspBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Forensicherheit
Powered by phpBB2 Plus and Webkatalog based on phpBB © 2001/6 phpBB Group :: FI Theme :: Mods und Credits