Wir Ennepetaler Foren-Übersicht DAS unabhänge ForumPortal
 FAQ  •  Suchen  •  Einstellungen  •  Benutzergruppen  •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
Kalender 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Helgasp




Anmeldungsdatum: 11.03.2009
Beiträge: 6189
Wohnort: Ennepetal
germany.gif
BeitragVerfasst: Fr 05 Mai, 2017 16:05  Titel:  Eingangsbereich zur Kluterthöhle wird barriereifrei Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Kluterthöhle kann weiter renaturiert werden

Auch der Eingangsbereich zur Kluterthöhle kann bald in neuem Glanz erstrahlen: Die Nordrhein-Westfalen-Stiftung stellt dem Arbeitskreis Kluterthöhle e. V. einen Zuschuss in Höhe von bis zu 57.000 Euro zur Verfügung. Mit diesem Geld soll der Eingangsbereich der Höhle saniert und renaturiert werden. Das beschloss jetzt der Vorstand der NRW-Stiftung unter Vorsitz von Staatsminister a. D. Harry K. Voigtsberger, der die schriftliche Förderzusage demnächst bei einem Besuch in Ennepetal persönlich überreichen wird.

Die Mitglieder des Arbeitskreises möchten nach der erfolgreichen Renaturierung des Nord-Ost-Bereichs der Höhle abschließend nun auch den Eingangsbereich zur Höhle in Angriff nehmen. Der Verein möchte damit die Höhle wieder in einen naturnahen Zustand versetzen. Dafür müssen auch im Eingangsbereich einige „Bausünden“ der 1970er und 80er Jahre beseitigt und alter Bauschutt entfernt werden. Auch wird durch Säuberungen das Korallenriff, das sich bis in den vorderen Teil der Höhle erstreckt, weiter frei gelegt und mit Unterstützung der Stadt Ennepetal besser ausgeleuchtet werden. Die Stufen werden durch zudem durch so genannte schiefe Ebenen ersetzt, damit die Höhle auch barrierefrei erreichbar wird.

Die vorausgegangene und von der NRW-Stiftung ebenfalls unterstützte Sanierung des hinteren Höhlenbereichs brachte ein dreidimensionales fossiles Riff zum Vorschein, das in dieser Form bisher nicht bekannt war. Laut Prof. Dr. Adrian Immenhauser vom Lehrstuhl für Sediment- und Isotopen-Geologie der Ruhr-Universität Bochum handelt es sich dabei um eines der europaweit am besten erhaltenen paläozoischen Korallenriffe aus dem Mitteldevon. Die Kluterthöhle zieht nicht zuletzt deswegen zahlreiche Besucher und Wissenschaftler an und könnte bald als „Nationales Naturmonument“ ausgewiesen werden.

_________________
Wer mit dem Strom schwimmt, erreicht die Quelle nie.
Peter Tille, dt. Schriftsteller, *1838

 Geschlecht:Weiblich  VerstecktPersönliche Galerie von HelgaspBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Forensicherheit
Powered by phpBB2 Plus and Webkatalog based on phpBB © 2001/6 phpBB Group :: FI Theme :: Mods und Credits